Nagelspangen

Eine Nagelkorrekturspange auch Orthonyxiespange oder einfach Nagelspange ist eine medizinische Spange, mit der Fehlstellungen von Fußnägeln korrigiert werden, um das Einwachsen der Nägel (medizinisch Unguis Incarnatus) zu verhindern. Sie wird eingesetzt bei schmerzhaften, eingewachsenen und / oder eingerollten Nägeln. Operationen wie beispielsweise eine Nagelkeilexzision (die teilweise, keilförmige Entfernung des seitlichen Teils eines Zehennagels) können so oft vermieden werden.
Die Spangentechniken führen oft zu rascher Schmerzfreiheit und zu guten Langzeiterfolgen.

Es werden verschiedene Spangenarten angeboten um verschiedenste Probleme zu lösen.

Die Nagelkorrekturspange besteht aus Stahldraht oder aus Kunststoff. Die Spange selbst wird hierbei beidseits/einseitig in den Nagelfalz ( seitliche Einbiegung des Nagelrands) eingebracht und in der Nagelmitte/ Nagelrand fixiert oder auf den Nagel aufgeklebt. Dauer der Behandlung variiert nach Schweregrad. Während dieser Zeit wird die Spange je nach Nagelwachstum versetzt. Der Nagel wird während seines Wachstums über dem Nagelfalz gehalten. Ein erneutes Einwachsen wird so verhindert. Die Spange stellt keinerlei Behinderung für Sport (auch Schwimmen) etc. dar.

Nagelspange Podofix

Podofix Nagelspange

Klebespange aus Kunststoff mit Metallkern zum Aktivieren, bei eingewachsenen Nägeln / Rollnägeln. Auch für Kinder und Diabetiker geeignet.

Nagelspange B/S

B/S Nagelspange

Kunststoffspange zum Kleben, bei eingerollten Nägeln

Nagelspange Combiped

Combiped Nagelspange

Metallspange bei einseitigen Rollnägeln. Metallhäkchen wird unter dem Nagelrand eingehängt.

Nagelspange VHO

VHO Nagelspange

Metallspange bei Rollnägeln / eingewachsenen Nägeln, beidseitig wird ein Metallhäkchen unter dem Nagelrand eingehängt.

 

 

 

 

 

 

 

Nagelspange nach Rosfraser und Gorkiewicz Nagelspange (Metallspangen) werden beidseitig mit Metallhäkchen eingehängt (o. A.)